Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Landtags- und Bezirkstagswahl – ÖDP mit zwei neuen Vertretern im Bezirkstag von Oberbayern

"Große Spannung bei der Wahl - auf dem Wahlzettel zu stehen ist für mich schon etwas besonderes. Total stark, dass es geklappt hat - mit unserem Volksbegehren "Rettet die Bienen" haben wir bei der Wahlkampagne gezeigt, dass wir nah an den Umweltthemen und sozialen Themen sind - schade, dass es nicht für ein drittes Mandat gereicht hat, aber das holen wir 2023 nach."

Markus P. Raschke, ÖDP-Bezirksrat für München und Oberbayern und Vorsitzender der Ausschussgemeinschaft der ÖDP mit der Tierschutzpartei

 

ÖDP feiert Wahlerfolg: zwei neue Vertreter im Bezirkstag

„Ein großer Erfolg, schade, dass es nicht zu Fraktionsstärke gereicht hat, ich verspreche  mit dem Kollegen ÖDP-Bürgermeister Rolf Beuting gute Oppositionarbeit machen und der Kooperation von CSU/FW/SPD Paroli zu bieten. Besonders werde ich meinem Wahlspruch gemäß ein Auge auf die nationalistischen, regionalistischen und rechtspopulistischen Parteien haben und sofort einschreiten, wenn demokratische Mindestwerte nicht eingehalten werden.“ freut sich der frisch gewählte Bezirksrat Markus Raschke aus München über den Wahlerfolg.

„Ganz herzlich danken wir auch unseren Vorgängern Johanna Schildbach-Halser und Andreas Huber für Ihr jahrelanges Engagement.“ erklärten die frisch gewählten Bezirksräte Bürgermeister Rolf Beuting und  Markus Raschke.

„Werte und Überzeugung einbringen“

Zurück