29Mrz

Vortrag // Dr. Martin Beckmann: "TiSA - noch schlimmer als TTIP und CETA?

DGB Haus München (Großer Saal), Schwanthalerstr. 64, 80336 München

19:00 Uhr

„TiSA – noch schlimmer als TTIP und CETA?

Vortrag von Dr. Martin Beckmann

Mit TiSA (Trade in Services Agreement) sollen private Unternehmen den Zugang zu Dienstleistungsmärkten anderer Länder bekommen.

Inhalte und Auswirkungen des geheim verhandelten Abkommens:

  • Wen betrifft TiSA?
  • Wie werden die TiSA-Verhandlungen geführt?
  • Welche Auswirkungen wird TiSA voraussichtlich haben?
  • Wer sind Gewinner und Verlierer?
  • Wogegen müssen sich die Bürger wehren?

Eintritt frei

Veranstalter: Bündnis Stop TTIP München

Ansprechpartner: Paul Kleiser, Telefon: 089 – 448 68 49

Weitere Informationen unter

Stop-ttip-muenchen.de/

 www.stoppt-tisa.de

https://www.facebook.com

Unterstützer: u.a. ÖDP München

Zur Person

Dr. Martin Beckmann ist Referent für Dienstleistungspolitik, Regional- und Strukturpolitik im Bereich Politik und Planung der Ver.di-Bundesverwaltung in Berlin. Martin Beckmann studierte von 1997 bis 2002 Politikwissenschaft und Volkswirtschaftslehre an der Philipps-Universität Marburg.

Von 2002 bis 2006 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter der Nachwuchsgruppe „Europaforschung – europäische Integration im Globalisierungsprozess“ und promovierte am Institut für Politikwissenschaft der Universität Marburg.

2007 bis 2008 war Martin Beckmann im Trainee-Programm der IG Metall, seit 2008 ist er in der Ver.di-Bundesverwaltung tätig. Schwerpunkte seiner Arbeit sind neben der Dienstleistungspolitik die Themen Digitalisierung und Handelspolitik.